Gelenke

Die Gelenke ermöglichen unter anderem das Bewegen der Extremitäten. Aus anatomischer Sicht sind Gelenke Verbindungen zwischen Knochen, wobei diese fest verankert oder frei beweglich sein können. Um das Gelenk befindet sich die Gelenkskapsel, die mit einer Flüssigkeit, der sogenannten Synovia, gefüllt ist. Diese "Gelenkschmiere” versorgt das Gelenk mit Nährstoffen, hält dieses Geschmeidig und dient gleichzeitig als Stoßdämpfer. Die Gelenkkapselfläche ist vom schützenden Gelenkknorpel überzogen, welcher wichtige nährstoffreiche, fettende Stoffe beinhaltet. Wichtigster Bestandteil der Gelenkflüssigkeit (Synovia) ist die Hyaluronsäure, welche von ihrer Konsistenz nach ähnlich dem flüssigen Eiweiß ist.

Bei Gelenksverletzungen reagiert das Gelenk ersten Stadium mit einer Entzündung der inneren Gelenkkapselschicht, der Synovitis. Im fortgeschrittenen Stadium beginnt das Gelenk zu reagieren, die Entzündung wird sichtbar und äußert sich durch Schmerzen, Hitze, Schwellung und schließlich Beeinträchtigung der Bewegung (z.B. Hinken). In diesem Stadium haben sich bereits schädliche Enzyme in der Gelenkflüssigkeit ausgebreitet und beeinträchtigen negativ die Viskosität der Synovia und die Konsistenz der Hyaluronsäure. Die verflüssigte und verdünnte Synovia verliert so ihre Stoßdämpferfunktion, und der bereits geschädigte Gelenkknorpel wird noch mehr beeinträchtigt, wodurch er immer mehr schädliche Enzyme freisetzt. Eine Arthritis – eine Gelenkentzündung – ist das Ergebnis der Gewebeschädigung, die durch Druck, immer wiederkehrende Belastung oder äußerliche Krafteinwirkung hervorgerufen wurde. Auch Bakterien können Ursache für Gewebeschäden sein. Bei Arthrose handelt es sich um eine entzündliche Gelenkerkrankung. Die Knochenoberflächen sind von einer schützenden Knorpelschicht überzogen. Bei Arthrose nutzt sich diese Knorpelschicht ab: der Knorpel wird weich und verliert an Geschmeidigkeit – bis er schließlich sogar beschädigt wird (Rauigkeit, Ausdünnung).

Mittels PhysioTouch- und LymphaTouch –Therapie wird der Gelenkstoffwechsel aktiviert und bewirkt die Ausscheidung schädlicher Eiweißpartikel, entzündungsauslösender Stoffe und einen Rückgang der Schwellung. Gleichzeitig wird ein entzündungshemmender Prozess ausgelöst, der wiederum für die Produktion von gelenkschmierender Hyaluronsäure sorgt. Mithilfe der PhysioTouch und LymphaTouch-Therapiebehandlung erhalten Gelenke ihre Beweglichkeit zurück, Schmerzen werden gemindert und der Heilungsprozess wird erheblich beschleunigt.