Therapieverfahren

Therapieverfahren PhysioTouch und LymphaTouch

Bei PhysioTouch und LymphaTouch handelt es sich um eigens in Finnland entwickelte, medizinische Behandlungsverfahren, die auf Anwendung von Unterdruck basieren. LymphaTouch erschien 2009 auf dem Markt, woraufhin PhysioTouch aufgrund von Kundenfeedbacks entwickelt und Ende des Jahres 2012 lanciert wurde. Das Finnische PhysioTouch-Therapieverfahren basiert auf den selben Grundlagen wie das von HLD Healthy Life Devices Oy entwickelte, etablierte LymphaTouch-Behandlungsverfahren. PhysioTouch stellt das besser entwickelte Modell von LymphaTouch dar, wobei auch der neue Name besser die vielseitigen Möglichkeiten der Behandlungsverfahren ausdrückt.

Die PhysioTouch- und LymphaTouch –Therapieverfahren unterstützen und verstärken vielseitig bereits bestehende Behandlungsmethoden, wobei diese eine neue Dimension in der Physiotherapie und deren vielfältigen Teilbereichen sowie Möglichkeiten für neue Herausforderungen darstellen. Das Therapieverfahren aktiviert u.a. das Lymphsystem, dehnt die verschiedenen Gewebsschichten und ermöglicht somit die Behandlung der Weichteile der Faszien, Entspannung und Auflockerung der Muskulatur sowie Schmerzminderung. Mittels der Therapie wird der Stoffwechsel aktiviert, was zu einer schnelleren Ausscheidung von schädlichen Partikeln aus dem Organismus führt. Die Ergebnisse der PhysioTouch- und LymphaTouch –Therapie können direkt nach der Behandlung gemessen werden, und zwar durch Aufzeichnung der Schmerzempfindung des Patienten mittels VAS-Skala sowie Umfangmessung und Beweglichkeitstest.

Im Anschluss an die PhysioTouch und LymphaTouch-Therapiebehandlung empfiehlt es sich, reichlich Wasser zu trinken. Der behandelnde Therapeut muss über bestehende Krankheiten oder die Einnahme von Medikamenten informiert werden.  Die Therapiebehandlung mittels PhysioTouch und LymphaTouch erfolgt stets durch ausgebildetes, professionelles Personal aus dem Gesundheitswesen, welches eigens für den Einsatz und die Handhabung der Geräte eingeschult wurde.